64. Chamer Volksfest 2012 - Pop nach Acht
Fotos + Text: Benjamin Franz
     
     
Nach 8 gab´s Disco im Bierzelt

Wabernde Kunstnebelschwaden, rotierende Lichtorgeln und ein zuckendes Lasergewitter verwandelten das Bierzelt auf dem Chamer Volksfest in eine Großraum-Disco. „Pop nach 8“ nennt sich die Formation aus Windischeschenbach und die fünf Musiker servierten am Montagabend ein atemberau- bendes Rock- und Popfeuerwerk, garniert mit einer spek- takulären Licht- und Lasershow. Im Minutentakt pusteten Rauchmaschinen weißen Nebel in den Zelthimmel, der dann mit zuckenden Laserstrahlen beschossen wurde und so eine Atmosphäre ins Bierzelt zauberte, wie sie sonst wohl nur in Diskotheken vorzufinden ist.

Zu Hören bekam das Chamer Publikum Hymnen der Rock- und Popgeschichte, aber auch aktuelle Charthits. Die Aus- zeichnung „Beste Coverband“ hatte nicht zuviel versproch- en. Mit Stücken von AC/DC - “Highway to hell”, Lady GaGa - “Born this way”, oder dem Hochzeitsmarsch der Schür- zenjäger deckten die Musiker eine schier unglaubliche Pa-

 
lette ab. Sängerin Cindy verteilte bunte Leuchtstäbe unters Publikum und stimmte dann Adele´s Ballade – „Someone like you“ an. Beeindruckend war da nicht nur, mit welcher gesanglichen Sicherheit sie diesen schweren Titel meister- te, sondern auch, dass sich ein Volksfest-Zelt auch mit anspruchsvollen Balladen, abseits der Stimmungskracher, unterhalten lässt. Konzertatmosphäre entstand und wech- selte dann wieder in den Mitklatsch- und Partymodus. Vor der Bühne ließen Tänzer ihrem Bewegungsdrang freien Lauf. Auf dem „Bierzeltparkett“ wurde da so manche Dirndl- schönheit zu einer wilden „Dancing Queen“. Ein Bild, dass es sicher in Diskotheken seltener zu bestaunen gibt.

Der Auftritt von „Pop nach 8“ zählt sicher zu den Höhepun- kten im Volksfestprogramm. Einige Plätze im Zelt blieben allerdings leer, offensichtlich hatten sich die Chamer nach dem rekordverdächtigen Wochenende wohl eine kleine Verschnaufpause gegönnt. Das nächste Volksfest-Highlight folgt Mittwoch Abend mit der legendären Münchner Partyband „Cagey Strings“ .