69. Chamer Volksfest - Tag der Betriebe, Behörden und Vereine
Impressionen - Fotost + Bericht: Benjamin Franz
     
Zahnartzpraxis geschlossen auf dem Volksfest Dr. Andrea Jung und Dr. Andreas Habash mit den gemeinsamen Arzthelferinnen.
Riesen Stimmung bei der riesen Frey Gesellschaft
 
 
Künstlerkrug von Fritz Maier    
Perlhütter Musikanten
Wie der Hahn im Korb – Max Schierer in reitzender Gesellschaft
Sportliche Akrobatik auf den Bänken trotz der Hitze
 
     
Tag der Betriebe, Behörden und Vereine

Eigentlich ist heut ein Wetter fürs Schwimmbad, stöhnte eine Chamerin im Dirndl, die mit der ganzen Familie im Schlepptau den reservierten Tisch im Bierzelt suchte. Bei der Rekordhitze am Dienstag hätten sicher einige lieber zu den Badesachen, statt zu Dirndl und Lederhose gegriffen, „Aber ausgmacht, is ausgmacht!“. Wieder war das Festzelt gut gefüllt, denn zahlreiche Betriebe, Behörden und Vereine hatten in den Vortagen Plätze reserviert.

Der Betriebsausflug auf das Chamer Volksfest hat Tradition und die Chamer nahmen diese Gelegenheit trotz der schweißtreibenden Temperaturen gerne wahr. Die Seitenwände im Bierzelt waren hochgeklappt und das Bier war gut gekühlt. Unternehmen wie der Frey in Cham

 

mobilisierten 200 Mitarbeiter. „Wir sind nicht ganz so viele,aber heute komplett und garantiert am schönsten angezogen.“ , schwärmte Zahnarzt Dr Andreas Habash von seinen Arzthelferinnen. Alle tragen Dirndl, auch seine Frau und Praxispartnerin Dr. Andrea Jung. Die Perlhütter Musikanten sorgten für die musikalische Unterhaltung. Bürgermeisterin Karin Bucher begrüßte die Besucher und Sepp Altmann der Präsident des Volksfestvereins präsentierte ein Trikot des FC Bayern mit den Unterschriften des Profikaders, dass bis zum Montagabend versteigert werden soll. Der Erlös kommt dem Chamer Tierheim zu Gute. Am Dienstag wurden auch die 300 Künstlerkrüge verlost. Das diesjährige Motiv stammt von Fritz Meier.